preloadingpreloadingpreloadingpreloading

Sie sind hier: Startseite > Kommunikationsregeln

 

Hinweise zu Verfahren der elektronischen Kommunikation mit dem Sanitätshaus Seeber

Die Übermittlung von elektronischen Dokumenten über das Internet an das Sanitätshaus Seeber ist nur unter folgenden Voraussetzungen zulässig:

 

    1. Zugänge im Sinne dieser Zugangseröffnung ist die in der Internetpräsentation sowie auf Geschäftspapieren veröffentlichte E-Mail-Adresse: info@sanitaetshaus-seeber.de .
  • Das Sanitätshaus Seeber nimmt im Rahmen der elektronischen Kommunikation Dokumente in folgenden Dateiformaten entgegen:
  • Adobe Acrobat ab Version 10.0 (.pdf) 
  • Grafikformate: .jpg / .jpeg / .gif / .bmp / .tiff 
  • In allen zulässigen Formaten dürfen keine automatisierten Abläufe oder Programmierungen (so genannte Makros) verwendet werden. 
  • Bitte beachten Sie, dass eingehende E-Mails gemäß GoBD bis zu zehn

    Jahre archiviert werden.

2. Die Gesamtgröße einer E-Mail incl. aller Anhänge (Attachments) ist auf eine Größe von 50 Megabyte (MB) beschränkt. 

3. In E-Mails mit ausführbaren Dateien (z.B. *.exe, *.bat, *.zip, *.rar), werden diese Anhänge ungelesen gelöscht.

4. Es wird das Einverständnis vorausgesetzt, dass E-Mails auf Viren und Spam überprüft werden. E-Mails, die als Viren oder Spam klassifiziert worden sind, werden ungelesen gelöscht und nicht weiter bearbeitet. 

5.Sofern eine E-Mail nicht verarbeitbar ist (Viren, Spam, technische Probleme), erfolgt keine elektronische Rückinformation an den Absender. Es ist Angelegenheit des Absenders, bei Bedarf eine Bestätigung des korrekten E-Mail-Eingangs einzuholen. 

6. Bei Schriftverkehr, der nach geltendem Recht der Schriftform bedarf, ist bis auf weiteres keine elektronische Übertragungsform zugelassen. 

7. Aus technischen und organisatorischen Gründen werden bis auf Widerruf keine E-Mails mit qualifizierter elektronischer Signatur oder De-Mail entgegen genommen. Ausnahmen sind individuell im Vorfeld abzustimmen.

 

News

Schulungen für Pflege- u. Arztpersonal 

Thema:

chronische Wunde und Lymphologie

Aktuelles


Nova PED S90-ISG

Linderung von Rücken- und Hüftbeschwerden
Beruhigung der Schmerzsymptomatik im Bereich des Beckens u. der unteren Lendenwirbelsäule

Besucherzähler

Besucher Statistik
»
»
»
»
»
»
»
2
56
173
1184
3361
42969
56076
Online
Heute
Gestern
Woche
Monat
Jahr
Gesamt
  Rekord: 249 am: (09.03.2018)
 

Powered by iseye | Impressum | (X)html | css | Login